Baden-Württembergische Meisterschaften: RVF holt zwei Medaillen

Baden-Württembergische Meisterschaften: RVF holt zwei Medaillen

RVF

Für den Ruderverein Friedrichshafen nahmen bei den Landesmeisterschaften Nora Dormeyer, Yara Köder, Leon Hoff, Matthias Wolsfeld, Jonathan Böhlen und Sebastian Knoll teil. Rennmannschaft kam mit einer Silber- und einer Bronzemedaille von den Titelkämpfen zurück an den Bodensee.

Jonathan und Matthias gewannen in einem knappen und hart umkämpften Rennen die Silbermedaille im Junioren-Doppelzweier hinter Radolfzell. Im Einer reichte es für Matthias leider nicht für den Finaleinzug, obwohl er in einem schweren Vorlauf eine der schnellsten Zeiten gefahren war. Insgesamt war das für Matthias aber der Höhepunkt einer sehr guten ersten Regattasaison. Auch Jonathan, eigentlich ein Leichtgewicht, der zeitplanbedingt im schweren Einer an den Start gehen musste, schlug sich im Vorlauf wacker, erreichte das Finale aber nicht.

 

RVF: Matthias Wolfsfeld, Jonathan Böhlen
RVF: Matthias Wolfsfeld, Jonathan Böhlen
RVF: Sebastian Knoll (rechts)

Sebstian Knoll ruderte im leichten Einer der Männer zur Bronzemedaille - ein tolles Ergebnis in einem gut besetzten Feld. Schon zuvor war er im schweren Einer ins Finale gefahren, dort aber erwartungsgemäß chancenlos. Er nutzte das Rennen vielmehr als Warmup für die anstehende Aufgabe bei den Leichten Ruderern.

Nora und Yara konnten sich zwar ihren Finalplatz im Zweier der Mädchen (13/14 Jahre) erkämpfen, mussten sich dort aber mit dem sechsten Platz begnügen. Hier machten sich die fehlenden Wasserkilometer im Zweier bemerkbar. Der große Kampfgeist der beiden im Rennen stand der Zusammenarbeit streckenweise im Wege.

Leon verpasste das Finale im Einer der Jungen (14 Jahre) knapp, zeigte aber wie schon so oft in dieser Saison ein bemerkenswerten Rennen, was Renneinteilung und Spurtfähigkeit angeht.

Zurück