Ruderer lösen Tickets für Juniorenmeisterschaft

Leonie Heimpel, Lena Wypyrzcyk, Sebastian Knoll und Henri Hornung vom Ruderverein Friedrichshafen (RVF) fahren in drei Wochen zur Deutschen Jugendmeisterschaft in Köln. Bei der Regatta im schweizerischen Sarnen qualifizierte sich das Quartett, das von Thomas Weiler trainiert wird, am Wochenende mit guten Leistungen für die DJM. Auch die C-Junioren von Trainer Rolf Kolb, die bei der Regatta in Bamberg an den Start gingen, freuten sich über gute Leistungen.

Leonie Heimpel ging zum ersten Mal in einem neu zusammengesetzten Renngemeinschafts-Vierer an den Start. Mit Ruderinnen aus Nürtingen und Radolfzell setzte sie sich an beiden Renntagen durch – zwei erste Plätze sind das Ergebnis. Auch Lena Wypyrzcyk fuhr Vierer. In ihrem ersten gemeinsamen Rennen reichte es für die Häflerin und ihre Kolleginnen aus Tübingen, Lauffen und Lahnstein nur für Platz sechs. Die Vier gingen auch mit einem zusätzliches Ballast an den Start: Sie fahren eigentlich in der Leichtgewichtsklasse, die es in der Schweiz allerdings nicht gibt. Am zweiten Renntag reichte es dann sogar für Rang zwei – für ein „leichtes“ Boot in diesem Feld ein tolles Ergebnis. Auch Henri Hornung freute sich über zwei erste Plätze. Einen davon holte er ebenfalls im Renngemeinschafts-Vierer (RVF/RC Rheinfelden/Neptun Konstanz/Undine Radolfzell). Auch im Einer lief es gut: Am Samstag legte er am Siegersteg an. Am Sonntag im A-Finale reichte es dann für Platz acht in einem stark besetzten Rennen. Sebastian Knoll fuhr im Einer einmal auf Rang drei und am zweiten Renntag auf Platz fünf. Im Zweier mit Tobias Handel (Konstanz) reichte es für Platz vier bzw. drei am Sonntag.

Die C-Junioren erlebten in Bamberg eine extreme Hitzeschlacht. In ihrer Wochenend-Bilanz stehen drei Siege. Maria Melino und Julia Hueber gewannen ihr Rennen im Mädchen-Doppelzweier (13/14 Jahre) über 1000 Meter am Sonntag, auf der 3000-Meter-Langstrecke wurden sie Zweite. Nick Brindle sorgte für Sieg Nummer zwei und drei im Junioren-Einer B (Leichtgewicht). Nicolas Rudert fuhr im Junioren-Einer A auf Rang zwei bzw. drei am Sonntag; Lorenz Maurer wurde im Leichtgewichts-Einer Junioren B Zweiter und am Sonntag Vierter; Pascal Hagenlocher fuhr in derselben Bootsklasse als Vierter (Sonntag: 2.) durchs Ziel. Laszlo Neumann fuhr ebenfalls zweimal Leichtgewichts-Einer Junioren B und wurde zweimal Dritter. Im Junioren-Doppelvierer mit Steuermann Nicolas Rudert fiel Nick Brindle am Samstag nach einem Hitzschlag aus; Laszlo Neumann, Lorenz Maurer, Pascal Hagenlocher und Valentin Fink aus Lindau, der für Nick einsprang, fuhren auf Platz drei. Am Sonntag war das Häfler Boot wieder komplett, die 1500 Meter beendeten die Fünf auf Platz zwei.

BUL: Gewonnen! Julia Hueber und Maria Melino gewannen ihr Rennen im Mädchen-Doppelzweier. Bild: RVF/Kolb

BUR: Freuen sich auf die Juniorenmeisterschaft in Köln (von links): Henri Hornung, Lena Wypyrzcyk, Sebastian Knoll und Leonie Heimpel. Bild: Weiler/RVF

Zurück